Druckansicht der Internetadresse:

Logo of the University of Bayreuth Seite drucken
ESF_2022_new

Wissenstransferprojekte 2022

Für die Teilnahme an diesen Weiterbildungskursen wird keine Hochschulzugangsberechtigung oder ein Studienabschluss vorausgesetzt! Für kleien und mittlere Unternehmen aus Bayern sind die Weiterbildungskruse aufgrund der Förderung druch den europäischen Sozialfons kostenfrei möglich.

Mit der umfassenden Fördermaßnahme REACT-EU unterstützt der Europäische Sozialfonds kleine und mittelständische Unternehmen in Bayern, deren Ziel es ist, sich angesichts des pandemischen Wandels krisenfest, nachhaltig und zukunftsfähig aufzustellen. An der Universität Bayreuth starten deshalb im September 2022 vier Wissenstransferprojekte, die für diesen Wandel Mut machen wollen und gleichzeitig handfesten Input für die Neugestaltung und Transformation liefern. An den Projekten beteiligt sind die Universität Regensburg, die Campus-Akademie für Weiterbildung der Universität Bayreuth, der Lehrstuhl Umweltgerechte Produktionstechnik (Universität Bayreuth) sowie der Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation (Universität Bayreuth).

IoT-basierte Prozesse und Prozessanalytik in Arbeit und Fertigung für KMU | IoT4all

Produktivitätssteigerung neu denken

InhalteEinklappen

Digitale Transformation, Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) sowie weitere Begriffe der Digitalisierung sind in aller Munde. Doch wie kann IoT-Technologie in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozessen produzierender Unternehmen eingeführt und gewinnbringend eingesetzt werden? Das Projekt „IoT4all“ ist darauf ausgerichtet, Mitarbeiter/innen in produzierenden kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) die Chancen sowie die Produktivitätssteigerung durch Anwendung IoT-basierter Prozesse und Prozessanalytik in Arbeit und Fertigung aufzuzeigen. Durch den anwendungsorientierten Wissenstransfer aus der universitären Forschung in die industrielle Anwendung wird sowohl die Innovationskraft als auch die Flexibilität gesteigert und somit zur Bewältigung der Corona-Pandemie beigetragen.

Termine & VeranstaltungsortEinklappen

Der komplette Kurs umfasst jeweils fünf Veranstaltungstage von 09:00 bis 17:00 Uhr. Die Kurse werden analog bzw. digital (hybrid) angeboten. Als physischen Veranstaltungsort sind die Veranstaltungsräume der Universität Regensburg und die der Universität Bayreuth - unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen - vorgesehen. Die Live-Onlineveranstaltungen werden mittels eines Videotelefonkonferenz-Softwareprogramms abgehalten.

  • 1. Kursdurchlauf: 17. bis 21. Oktober 2022
  • 2. Kursdurchlauf: 30. Januar bis 03. Februar 2023
  • 3. Kursdurchlauf: 24. bis 28. April 2023
  • 4. Kursdurchlauf: 25. bis 29. September 2023
  • 5. Kursdurchlauf: 16. bis 20. Oktober 2023
Ihr AnsprechpartnerEinklappen

Toni Wiemeyer, M.Sc.
+49 (0) 941 943-5634
toni.wiemeyer@ur.de

Konditionen & AnmeldungEinklappen

Im Rahmen des Projektes kann die berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme kostenfrei für bayerische KMU angeboten werden. Zur Teilnahme müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in bayerischem KMU
  • Mitarbeiterzahl unter 250
  • Jahresumsatz unter 50 Mio. € oder Bilanzsumme unter 43 Mio. €
  • Eine Hochschulzugangsberechtigung oder ein Studienabschluss ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs

Jetzt anmelden für "IoT-basierte Prozesse und Prozessanalytik in Arbeit und Fertigung für KMU"!


Krisenbewältigung und Transformation für KMU

Resilientes und nachhaltiges Arbeiten im Unternehmen der Zukunft

InhalteEinklappen

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen mit dramatischen krisenbedingten Veränderungen konfrontiert. Soll eine Steigerung der Resilienz im Unternehmen insbesondere durch Beschäftigtenbefähigung, Digitalisierung und hybride-multilokale Arbeit nachhaltig gemeistert werden, müssen Unternehmen systematisch Maßnahmen zur kontinuierlichen und nachhaltigen Implementation ergreifen. Hier setzt das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot „Krisenbewältigung und Transformation für KMU“ an. Die fünf Lehrgangsmodule adressieren verschiedene Bereiche des erweiterten Unternehmensumfelds. So steht z. B. bei den Lehrgangsmodulen „Widerstandsfähige Produktion“ und „Hybride multilokale Arbeit“ das Unternehmen selbst im Mittelpunkt. Ergänzend behandelt das Modul „Beschäftigtenbefähigung und Prozessverbesserung“ Lösungskonzepte und Ansätze, die sich auf die Bereiche Mensch, Unternehmen und Arbeitswelt beziehen.

Termine & VeranstaltungsortEinklappen

Der komplette Kurs umfasst jeweils sechs Veranstaltungstage von 09:00 bis 17:00 Uhr. Unser hybrides Kursangebot ermöglicht eine Teilnahme wahlweise in Präsenz an der Universität Bayreuth oder rein digital an einem beliebigen Ort. Der gesamte Kurs wird in den Jahren 2022 und 2023 insgesamt 5x angeboten, nachfolgend die Termine für die ersten beiden Kursdurchläufe:

1. Kursdurchlauf

  • 16. & 17. September 2022
  • 14. & 15. Oktober 2022
  • 18. November 2022

2. Kursdurchaluf

  • 20. & 21. Januar 2023
  • 17. & 18. Februar 2023
  • 17. März 2023
Ihr AnsprechpartnerEinklappen

Stefan Zeh, M. A.
+49 (0) 921 55-7374
stefan.zeh@uni-bayreuth.de

Konditionen & AnmeldungEinklappen

Im Rahmen des Projektes kann die berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme kostenfrei für bayerische KMU angeboten werden. Zur Teilnahme müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in bayerischem KMU
  • Mitarbeiterzahl unter 250
  • Jahresumsatz unter 50 Mio. € oder Bilanzsumme unter 43 Mio. €
  • Eine Hochschulzugangsberechtigung oder ein Studienabschluss ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs

Jetzt anmelden für "Krisenbewältigung und Transformation"!


Nachhaltigkeit und Resilienz durch additive Innovationen

Ökologisch und ökonomisch zukunftsweisend produzieren

InhalteEinklappen

In der berufsbegleitenden Weiterbildung „Nachhaltigkeit und Resilienz durch additive Innovationen“ erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzierender KMU aus Bayern einen praxisorientierten Einblick in die Chancen zur Steigerung der Nachhaltigkeit und Resilienz, die innovative additive Fertigungsverfahren ermöglichen. Die sechs Module fokussieren die wichtigsten Themen rund um die additive Fertigung, die für eine Steigerung der Innovativität, Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit in Bezug auf Krisensituationen nützlich sind. Die Teilnehmenden steigen mit den grundlegenden Potenzialen wie Leichtbau, Flexibilisierung der Produktion oder Steigerung der Ressourceneffizienz ein und werden durch additive Geschäftsmodelle, fertigungstechnische Besonderheiten sowie rechtliche Belange und die Arbeitssicherheit geführt. Zielsetzung ist es, den Teilnehmenden systematisch Anwendungswissen zu vermitteln, um die nachhaltigen und resilienten Potentiale der additiven Innovationen zu erkennen und im eigenen Unternehmen umzusetzen.

Termine & VeranstaltungsortEinklappen

Der komplette Kurs umfasst jeweils sechs Präsenztage (von 09:00 bis 17:00 Uhr). Diese werden in den Jahren 2022 und 2023 insgesamt 5x als Blockkurs angeboten

  • 1. Kursdurchlauf: 20. bis 22. Oktober und 10. bis 12. November 2022 (online über Zoom)
  • 2. Kursdurchlauf: 16. bis 18. März und 23. bis 25. März 2023 (online über Zoom)
  • 3. Kursdurchlauf: 04. bis 05. Mai und 11. bis 13. Mai 2023 (online über Zoom)
  • 4. Kursdurchlauf: 13. bis 15. Juli und 20. bis 22. Juli 2023 (Präsenz oder online über Zoom)
  • 5. Kursdurchlauf: 12. bis 14. Oktober und 19. bis 21. Oktober 2023 (Präsenz oder online über Zoom)
Ihr AnsprechpartnerEinklappen

Hajo Groneberg, M. Sc.
+49 (0) 921 78516-229
hajo.groneberg@uni-bayreuth.de

Konditionen & AnmeldungEinklappen

Im Rahmen des Projektes kann die berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme kostenfrei für bayerische KMU angeboten werden. Zur Teilnahme müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in bayerischem KMU
  • Mitarbeiterzahl unter 250
  • Jahresumsatz unter 50 Mio. € oder Bilanzsumme unter 43 Mio.
  • Eine Hochschulzugangsberechtigung oder ein Studienabschluss ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs

Jetzt anmelden für „Nachhaltigkeit und Resilienz durch additive Innovationen“!


Ressourcenschonung durch Data Science & Digitalisierung für KMU

Nachhaltig und effizient im digitalen Wettbewerb

InhalteEinklappen

In dem Forschungs- und Wissenstransferprojekt „Ressourcenschonung durch Data Science und Digitalisierung für KMU“ sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in produzierenden Unternehmen die Potenziale von Data Science und der Digitalisierung im Hinblick auf eine Schonung wertvoller Ressourcen durch die smarte Datengewinnung, eine intelligente Datenwertschöpfung und die effiziente Datenverwertung aufgezeigt werden. Dies geschieht durch den anwendungsorientierten Wissenstransfer aus der universitären Forschung in die industrielle Anwendung. Hierdurch werden neben der Schonung natürlicher Ressourcen auch die Flexibilität und die Befähigung der Teilnehmenden im Umgang mit digitalen Technologien ermöglicht und dadurch auch zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie beigetragen. Im Projekt wird ein berufsbegleitendes Weiterbildungskonzept entwickelt, welches auf einem zeitlich und örtlich flexiblen Lernkonzept basiert und eine abschließende Zertifizierung einschließt.

Termine & VeranstaltungsortEinklappen

Der komplette Kurs umfasst jeweils sechs Veranstaltungstage von 09:00 bis 17:00 Uhr. Unser hybrides Kursangebot ermöglicht eine Teilnahme wahlweise in Präsenz an der Universität Bayreuth oder rein digital an einem beliebigen Ort. Der gesamte Kurs wird in den Jahren 2022 und 2023 insgesamt 5x angeboten, nachfolgend die Termine für die ersten beiden Kursdurchläufe:


1. Kursdurchlauf

  • 23. & 24. September 2022
  • 28. & 29. Oktober 2022
  • 25. & 26. November 2022

2. Kursdurchaluf

  • 13. & 14. Januar 2023
  • 10. & 11. Februar 2023
  • 10. & 11. März 2023
Ihr AnsprechpartnerEinklappen

Markus Friedrich, M.Sc.
+49 (0) 921 / 78516-330
markus.friedrich@uni-bayreuth.de

Konditionen & AnmeldungEinklappen

Im Rahmen des Projektes kann die berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme kostenfrei für bayerische KMU angeboten werden. Zur Teilnahme müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in bayerischem KMU
  • Mitarbeiterzahl unter 250
  • Jahresumsatz unter 50 Mio. € oder Bilanzsumme unter 43 Mio. €
  • Eine Hochschulzugangsberechtigung oder ein Studienabschluss ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs

Jetzt anmelden für "Ressourcenschonung durch Data Science & Digitalisierung für KMU"!

Verantwortlich für die Redaktion: Anna-Theresa Lienhardt, Telefon: 7302

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt