Druckansicht der Internetadresse:

Logo Campus Akademie Seite drucken

Exkursion Schweiz 2013

Die Veranstaltungsreihe im Jahr 2013 hat mit unserer Exkursion nach Zürich begonnen. Die Exkursion war gleichzeitig unsere erste Veranstaltung aus den Reihen unserer Mitglieder - und ein voller Erfolg! Nachdem sich unser Mitglied Susanne unmittelbar nach der Gründung unseres Vereins bereit erklärt hat, ein Exkursionsprogramm nach Zürich auf die Beine zu stellen, ging es nach einigen Monaten der Vorbereitung vom 28. Februar bis 2. März 2013 in die Schweiz.

Dort erwartete alle Exkursionsteilnehmer ein hochkarätig besetztes Programm mit einer Reihe von Highlights. Startpunkt war am 28. Februar eine Vortragsreihe im Headoffice der privaten Klinikkette Hirslanden. Dort wurden wir nicht nur nach allen Regeln der Gastfreundschaft aufgenommen, sondern bekamen von Dr. Daniel Liedtke (SwissDRG und Hirslanden), Dr. Daniel Westerhoff (Medizincontrolling) und Pascal Aregger (Kostenträgerrechnung und Reporting) eine Einführung in den Schweizer Klinikmarkt aus Sicht von Hirslanden. Bezeichnend war die Offenheit, mit der uns die Führungsriege informiert und uns an "internen" Überlegungen hat teilnehmen lassen. Nach dem Transfer zur Klinik Hirslanden wurde unsere Gruppe von Rolf Wingereier, einem Hirslanden-Urgestein (dieser war im Laufe seiner erfahrungsreichen Laufbahn u.a. am schwedischen Königshof tätig) empfangen. Dieser ließ uns eine ausführliche Führung durch die Klinik, vom Helikopterlandeplatz bis zum exquisiten Klinikrestaurant, zuteilwerden. Vor allem die Orientierung an Privatpatienten mit ihren zahlreichen Serviceleistungen machte einen Unterschied zum deutschen Krankenhauswesen deutlich. Nach einem abschließenden Champagner-Stand-In im klinikeigenen Restaurant klang der Abend im gemütlichen Beisammensein in der Restauration Didis Frieden aus.

Der Freitag startete wieder im Headoffice Hirslanden mit einem Vortrag von Dr. Michael Vetter von der Gesundheitsdirektion Zürich. Dieser gab einen sehr guten Einblick in die Spital- und Versorgungsplanung. Nach einer ausführlichen Diskussionsrunde fand der Transfer nach Villigen zum Paul-Scherrer-Institut (PSI) statt. Dieser ist das größte Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurswissenschaften in der Schweiz. Im Mittelpunkt unseres Besuchs stand die Besichtigung der Protonenstrahltherapie. Dr. Ralf Schneider nahm sich ausgiebig Zeit, um auf das intensive Interesse der Exkursionsgruppe zu reagieren und gab bei einer 4-stündigen Führung mit anschließendem Vortrag eine Einführung der Protonentherapie auf höchstem (medizinischem) Niveau. Auch dieser Abend wurde nach einem beeindruckenden Tag mit einer gemeinsamen Verarbeitung des Erlebten mit Züricher Kulinarischem beschlossen. Den Abschluss des offiziellen Zürich-Programms bildete eine Stadtführung: "Altstadt-Geschichten - Das historische Zentrum neu entdecken".

Nach einem eindrucksvollen Programm und der zu kurzen gemeinsamen Zeit des Austauschs bleibt angesichts dieser überaus erfolgreichen Exkursion festzuhalten: Danke Susanne und bis zu unserer nächsten gemeinsamen Reise!

Verantwortlich für die Redaktion: Miriam Kamm, Telefon: 7529

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt